Zollrecht

Zollrecht ist das Recht des grenzüberschreitenden Warenverkehrs, welcher seit jeher durch den Zoll kontrolliert und abgefertigt wird. Die EU ist eine Zollunion, d.h. die Gebiete der Mitgliedstaaten bilden ein gemeinsames Zollgebiet. Der Zoll kontrolliert damit die Waren, die in dieses Zollgebiet gelangen oder aus diesem heraus in Drittstaaten ausgeführt werden sollen.

Was sich im Grunde als eine einfache Warenbewegung darstellt, wird durch die zahl- und detailreichen Zollvorschriften, beispielsweise zur Zollabfertigung, nicht unerheblich verkompliziert. Im grenzüberschreitenden Warenverkehr tätige Unternehmen (sei es in der Warenbeförderung, als Warenempfänger oder -versender) sind diesen einzuhaltenden Zollvorschriften stetig ausgesetzt.

Die Zollkanzlei lässt Sie nicht vor dem Zollhäuschen im Regen stehen, wenn es zu kompliziert werden sollte. Gern zeigen wir Ihnen auch, wie Sie im Dickicht der Zollvorschriften Möglichkeiten entdecken können, Ihre Prozesse zu optimieren oder Zölle zu sparen.

Wollen Sie mehr erfahren? Setzen Sie sich jetzt mit uns in Verbindung (Kontakt)!

Aktuelles

Hessisches Finanzgericht erlässt Urteil zur Frage des Vorliegens einer Aliudware i.R.e. Versandverfahrens

Das Hessische Finanzgericht hat in seinem Urteil vom 12. Januar 2017 (7 K 2272/15 ) entschieden, dass eine zollrechtlich relevante Abweichung der angemeldeten Ware von tatsächlich vorhandenen Ware, sog. Aliudware, nicht vorliegt, soweit bei Eröffnung eines Versandverfahrens als Warenbezeichnung die handelsübliche Bezeichnung der Ware angegeben wurde und auf die beigefügten Unterlagen verwiesen wurde.

Mitteilung über die vorläufige Anwendung des umfassenden Wirtschafts- und Handelsabkommens (CETA) zwischen Kanada einerseits und der Europäischen Union und ihren Mitgliedstaaten andererseits

Mit Amtsblatt der Europäischen Union Nr. L238 vom 16. September 2017 ist nun offiziell die vorläufige Anwendung des Freihandelsabkommens mit Kanada (Comprehensive Economic and Trade Agreement – CETA) ab dem 21. September 2017 bekanntgegeben worden.

Benutzerhandbuch der EZT-Online Auskunft mit Stand September 2017 veröffentlicht

Die Generalzolldirektion hat bei den ATLAS-Publikationen die aktuelle Ausgabe des Benutzerhandbuchs der EZT-Online Auskunft am 15. September 2017 veröffentlicht.

Zoll präzisiert erneut die personenbezogenen Daten im Fragebogen zur Neubewertung – Steuer-ID-Nummern werden nicht mehr abgefragt

Die Zollverwaltung informiert auf ihrer Internetpräsenz über die Aussetzung der Abfrage der Steuer-ID-Nummer im Rahmen der derzeit stattfindenden Neubewertung der Bewilligungen.