Zollrecht

Zollrecht ist das Recht des grenzüberschreitenden Warenverkehrs, welcher seit jeher durch den Zoll kontrolliert und abgefertigt wird. Die EU ist eine Zollunion, d.h. die Gebiete der Mitgliedstaaten bilden ein gemeinsames Zollgebiet. Der Zoll kontrolliert damit die Waren, die in dieses Zollgebiet gelangen oder aus diesem heraus in Drittstaaten ausgeführt werden sollen.

Was sich im Grunde als eine einfache Warenbewegung darstellt, wird durch die zahl- und detailreichen Zollvorschriften, beispielsweise zur Zollabfertigung, nicht unerheblich verkompliziert. Im grenzüberschreitenden Warenverkehr tätige Unternehmen (sei es in der Warenbeförderung, als Warenempfänger oder -versender) sind diesen einzuhaltenden Zollvorschriften stetig ausgesetzt.

Die Zollkanzlei lässt Sie nicht vor dem Zollhäuschen im Regen stehen, wenn es zu kompliziert werden sollte. Gern zeigen wir Ihnen auch, wie Sie im Dickicht der Zollvorschriften Möglichkeiten entdecken können, Ihre Prozesse zu optimieren oder Zölle zu sparen.

Wollen Sie mehr erfahren? Setzen Sie sich jetzt mit uns in Verbindung (Kontakt)!

Aktuelles

Meldung von Unterlagen bei Einfuhr mit anschließender umsatzsteuerbefreiter i.g. Lieferung

Das ITZ hat mit der ATLAS-Info 1800/18 informiert, dass die Verpflichtung bestehen bleibt, die Unterlagencodierungen Y040, Y041 oder Y042 sowie Y044 bei Warenimporten in den Verfahren 42 oder 63 zu melden.

Das Finanzgericht Hamburg hat entschieden, dass eine Zollanmeldung nicht nach Art. 78 ZK in Bezug auf den Anmelder geändert werden kann

Das FG Hamburg stellt in seinem aktuellen Urteil klar, dass die in einer Zollanmeldung als Anmelder genannte Person nicht über einen Antrag nach Art. 78 ZK abgeändert und außer Kraft gesetzt werden kann.

Die Kommission hat mit drei Durchführungsverordnungen die bei der Erstellung eines eVD notwendigen Eintragungen geändert

Die Änderungen bzgl. der Eintragungen im elektronischen Verwaltungsdokument ergingen mit drei Durchführungsverordnungen vom 7. März 2018: (EU) 2018/503 bzgl. EMCS, (EU) 2018/504 bzgl. SEED und (EU) 2018/505 bzgl. der verwaltungsmäßigen Zusammenarbeit.

Weiterhin Unterlagencodierung Y044 bei der Anmeldung zum Verfahren 42/63

Die Zollverwaltung weist in ihrer ATLAS-Info darauf hin, dass die die Unterlagencodierung Y044 bei der Anmeldung zum Verfahren 42/63 (zollrechtlich freier Verkehr mit anschließender steuerbefreiter innergemeinschaftlicher Lieferung) trotz Aufhebung von zwei älteren ATLAS-Infos bestehen bleibt.